im Schatten der Maschine
im Schatten der Maschine



im Schatten der Maschine

  Startseite
    Die Welt aus Sicht der Maschine
    Die Geisteskrankheit und ihre Auswirkung
    Maschinengeist - jetzt mit Bild und Ton
    Die fleischliche Hülle
    Das Innere des Maschinenkerns
    Erkenntnisse des Tages
    An ein paar ganz besondere Menschen
    Texte
    Friedhof der unvollständigen Texte
    Zitate
    Eine kleine Sammlung von Nischenfetische
    Die Maschine
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Enslaved Elve
   Smashan Tara
   Black Velvet
   Beichthaus
   Taumelnde Vision
   Kill more People
   süss
   Randnotizen über eine grosse deutsche Tageszeitung
   Traenenkind
   Damit beschäftigen sich Männer durchgehent



http://myblog.de/maschinengeist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Welt aus Sicht der Maschine

hurra, endlich mal eine vernümpftige erklärung für mein mieses sexleben

wer schlau ist, fickt nicht
20.8.07 15:32


Werbung


grundgesetztreu

politiker sind ja allgemein dafür bekannt das sie viel mist reden. gerade politiker der union tretten immer wieder besonders negativ in den vordergrund.
allerdings gibt es unter diesen leuten jemanden, der gelediglich immer wieder negativ in mein blickfeld rollt.
diese person leidet unter verfolgungswahn und ist zudem noch paraniod
überall sieht dieser alte verbitterte mann internationale terroristen und böse internetkriminelle. wenn wenn überall böse leute lauern, freinde des system ist es nunmal notendig die recht der bürger etwas einzuschrenken. allerdings nur vorübergehnt, bis die gefahr beseitigt ist.
irgentwo her kenn ich das, das habe ich irgentwo schonmal gelesen, war glaube ich ein geschichtsbuch. aber was auch immer, ich habe nicht die absicht mich unter einen generalverdacht zu bewegen nur weil ich einen internetanschluss habe oder weil ich diese zeilen schreibe. wobei ich mir sicher bin, das gewisse leute diese sicherlich auch notieren. (sorry, lese immernoch 1984, danach wird es wohl schöne neue welt werden)
aber in diesem geschichtsbuch stand noch etwas anders. nämlich zwischen den zeilen die erkenntnis das man sich an einem gewissen punkt entscheiden muss. entweder man wird zum toten mitläufer, oder man zieht konsequenzen. diese konsequenzen könnten einmal sein dieses land rechtzeitig zu verlassen oder dieses system, was sich im moment hier entwickelt zu bekämpfen.
da freut es mich zu hören das sogar das grundgesetz diese möglichkeit erläubt.
Artikel 20 Absatz 4
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

zwar gibt es durchaus viele arbeitslose stasiagenten, aber gegen diese art von langzeitarbeitslosigkeit habe ich nichts.
gewisse prozesse müssen gestoppt werden, bevor sie ins rollen kommen, denn sonst lassen sie sich nicht mehr stoppen.
wenn die büxe der pandora erstmal ausgestossen ist lässt sie sich nicht mehr schliessen.
warten wir ab was die sommerpause bringt, und da mein arbeitsvertrag in 2 monaten auslauft wäre jetzt vielleicht genau der richtige zeitpunkt die beine in die hand zu nehmen. die frage, die sich stellt ist nur, ob ich das wirklich möchte. möchte ich gewisse menschen hier alleine lassen um meine haut zu retten?
3.6.07 13:32


und noch etwas lustiges über die niederen der menschlichen existenz

Böse

ist übrigens eine sehr lustige seite, kann ich nur empfehlen
19.3.07 22:36


killerspiele und klimaerwärmung

ja ich weiss, mal wieder zwei der schlagworte der letzten zeit. ich woltle sie schon lange behandeln aber aus zeitlichen und organisatorischen gründen bin ich nie dazu gekommen.
zum thema killerspiele habe ich nur zu sagen pixel haben auch rechte. wenn wir es schon nicht schaffen die rechte der menschen zu waren lobe ich mir leute wie günther beckstein, die killerspielspieler mit kinderschändern gleichsetzen wollen. diese leute sind vorreiter im bereich der virtuellen rechte von pixeln. niemand hat das recht ein paar pixel zu töten. soll er doch lieber menschen nehmen, davon gibt es doch so viele. aber killerspielspieler mit pedophilen zu vergleichen halte ich für sehr gewagt. nachher beschweren sich die pedophilen noch, das sie mit so schlechten menschen in einen topf geworfen werden.
vielleicht sollten wir allen spielern von killerspielen mal richtige waffen in die hand geben, ich bin mir sicher dann haben sich so probleme wie massenarbeitslosigkeit oder ausbildungsplatzmangen bald gelöst.
ein hoch auf bayern und seine politiker. der lebende beweis dafür das vorurteile auch eine alt bildung sind und dumme menschen auch etwas werden können, zb bayrischer innenminister.
und ebenfalls gut das es leute unter uns gibt, die den scheind habe gegen solche leute vorzugehen und anzeige zu erstatten.

kommen wir nun zum zweiten thema, der böse klimawandel.
ich persönlich benutze ja seit jahren nur co2 neutralen strom aus regenerativer atomkraft (schneller brüter aka kugelhaufenreaktor). welcher grüne idiot hat den damals eigentlich abschalten lassen? aber atomkraft ist ja böse, und so baut rwe und eon lieber ein paar saubere braunkohlekraftwerke. ein hoch auf die technik. schade nur das rwe meinen vorschlag des arbeitslosenreaktors abgelehnt hat. wieso bloss verstehe ich bis heute nicht. den im gegensatz zu solarenergie können die auch nachts und bei bedecktem himmel radeln.
statt dessen buttert rwe 40 millionen im jahr in einen energiespardackel, schaffte es aber nicht 2 ingenieurstellen zu schaffen, obwohl ich mich mit weniger als 20 millionen im jahr auch zufrieden geben würde
aber vielleicht sollten wir unsere arbeislosen einfach zu politikern ausbilden. so viel heisse luft, wie die in der letzten zeit betreffend klimawandel von sich gegeben haben, damit könnte man so manche wohnung warm durch den winter bringen.
aber sehen wir es doch auch mal positiv. wärmere winter bedeuten auch weniger heizen und damit geringere co2 emissionen durch heizungsanlagen. man muss es sich nur richtig drehen, dann passt es schon.
oder wir heizen ab jetzt wieder alle mit strom, wie gewisse leute bei der rwe. 30 000 kwh strom im jahr durch die heizung zu jagen ist ein aktiver beitrag zum klimaschutz, solange es atomstrom ist
aber das darf kein grüner hören, denn atomstrom ist böse, genau wie killerspiele.

in diesem sinne
gute nacht


vegetaria:
aktiver beitrag zum klimaschutz durch verminderung der methanausdünstungen von kühen
19.3.07 22:17


mensch - gewissen = jenseits von gut und böse

ab einem gewissen punkt lösen sich die von der moral und der ethik vorgegebenen vorstellungen auf. es entsteht etwas, was jenseits von gut und böse ist.

wie soll man sich an eine ethik und moral richten, wenn sie überall unterlaufen und gebrochen wird? wieso soll man sich an die spielregeln der gesellschaft halten, wenn man fast der einzige ist.
wieso unternimmt die gesellschaft nichts gegen diese individuen, die sich nicht an die spielregeln halten?


gedanke des tagen:
wenn du gott suchst, gehe zur kirche...
ich wohne da in der nähe

gedanken des gestrigen tages (nach einem gespräch):
wieso nennst du es pervers oder hast du einfach nur angst, es könnte dir gefallen
18.3.07 15:59


wenn man diese kinderkrankheit, die sich gott nennt erstmal überwunden hat stellt man sehr schnell fest das man jenseits von gut und böse ist.
es wird höchste zeit, das ich anfange nietzsche zu lesen. aber dafür muss ich erstmal der schwarm geschaft haben. dann folgt noch george orwell "1984" und goethes faust (ja, ich lese das freiwillig) und dann sind wir endlich in den gefilden, die ich anstrebe.
und vielleicht kann ich mich dann auch endlich dazu durchringen eine entscheidung, die ich innerlich schon getroffen habe auch in die tat umzusetzen. wenn das alles nur nicht so schwer wäre. von einem gewissen punkt aus bewundere ich personen wie M. oder S.
sie haben es geschafft eine entscheidung zu treffen und diese dann auch anzugehen. in diesem punkt fehlt mir einfach noch die konsequenz.
mein orginal österreichischer taschendämon ist ruhig, wie nicht anders zu erwarten. schliesslich würde es ja in gewissen punkt gegen ihn gehen.
die liste ist lang, und auch wenn sie nur schwach ausgeprägt sind sind sie trotzdem da. sie alle ergeben ein sehr hässliches bild. aber das schlimme ist sie alle ergeben eine sinn.
ich bin mir sicher wenn ich nur lange genug grabe werde ich auch irgentwann wieder auf sie stossen. die königin der puppen.

es ist sehr blöd sein leben nach einer cd zu gestalten.....

nunja, ich glaube ich werde mich jetzt noch herr bohrmann und seinen riesenstaubsauger zuwenden. 73,5 % habe ich ja schon geschafft. der rest geht auch noch.
19.2.07 22:31


Killerspiele ab 31

»Killerspiele«
Computerspiele erst ab 31?
Wenn man den Gesetzesvorschlag von Keith Wright, einem demokratischen Kongressabgeordneten im US-Staat New York liest, kommen einem die Vorschläge deutscher Politiker gar nicht mehr so schlimm vor. Wright will mit seiner Eingabe A00547 tatsächlich erreichen, dass Computerspiele mit Gewalt-Inhalten nur noch an Personen über 30 verkauft werden sollen - und das nur unter erschwertem Zugang zu solchen Produkten. Dazu sollen "Adult only"-Bereiche in den Verkaufsstellen eingerichtet werden, die nur über eine Ausweiskontrolle für Bürger älter als 30 erreichbar wären. Zu den Inhalten, die zu so einer Einstufung führen sollen, äußerte er sich auch. So sollen alle Spiele, die schon die bloße Darstellung von

- der Ausführung eines Gewaltverbrechens
- Selbstmord
- sexueller Gewalt
- gewaltsamen Rassismus
- religiöse Gewalt
- illegalem Gebrauch von Drogen und Alkohol

zum Inhalt haben, unter diese Regelung fallen. Wenn man jetzt alle Spiele rausrechnet, die darunter fallen würden, bliebe praktisch nur noch Barbies Reiterhof übrig. Erstaunlich auch, dass Staatsbürger der USA bereits mit 18 Jahren legal Unmengen von Waffen in ihren Häusern und Wohnungen horten dürfen, aber nach dem Willen von Wright keinen Zugang zu Computerspielen mehr bekommen sollen. Außerdem findet derart Verbotenswürdiges mehr oder weniger täglich im amerikanischen Fernsehen statt. Bleibt nur die Frage nach der "Bodenhaftung" solcher Politiker und wer sie in solch ein Amt gewählt hat.


sowas will ich hier auch haben. wo ist der beckstein wenn man ihn braucht....

weiss der eigentlich wieviele stunden kilerspiele ich spielen muss bis die agressionen wieder weg sind?
18.1.07 18:07


ich fordere die einführung eines mindestintelligenzquozienten für politiker. bevor jemand in die politik gehen darf muss er beweisen, das sein iq mindestens 30 beträgt, ansonsten bekommt er berufsverbot.
ok, das würde die zahl der politiker dramatisch verringern(vorallem csu) und einem verbot der npd gleich kommen aber egal.
wenn gewisse politiker mich einschränken wollen, wieso soll das nicht auf für sie gelten?
sicherlich, jeder gesunde mensch weisst doch das bei dem was der beckstein absondern es sich nur um hohl gedanken handelt aber das wichtige ist das viele diese hohlen gedanken für voll nehmen. ansonsten würde die bildzeitung ja nicht über 5 millionen am tag verkaufen.
apropro, ich weiss übringes schon die schlagzeile dieser zeitung von morgen...

aber wie wäre es mal damit:
"Politiker beschneiden immer mehr Persönlichkeitsrechte - Maschinengeist weißt auf Zustände wie vor 74 Jahren hin"

denn so hat es damals auch angefangen. erst blubberten nur ein paar hirnlose volltrottel den mist, und zum schluss ganz deutschland.

fehlt ja nurnoch ein progrome um die hexenjagt starten zu können...
im moment auf winamp: samsas traum - dort oben sterben tiere...
16.1.07 18:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung