im Schatten der Maschine
im Schatten der Maschine



im Schatten der Maschine

  Startseite
    Die Welt aus Sicht der Maschine
    Die Geisteskrankheit und ihre Auswirkung
    Maschinengeist - jetzt mit Bild und Ton
    Die fleischliche Hülle
    Das Innere des Maschinenkerns
    Erkenntnisse des Tages
    An ein paar ganz besondere Menschen
    Texte
    Friedhof der unvollständigen Texte
    Zitate
    Eine kleine Sammlung von Nischenfetische
    Die Maschine
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Enslaved Elve
   Smashan Tara
   Black Velvet
   Beichthaus
   Taumelnde Vision
   Kill more People
   süss
   Randnotizen über eine grosse deutsche Tageszeitung
   Traenenkind
   Damit beschäftigen sich Männer durchgehent



http://myblog.de/maschinengeist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die fleischliche Hülle

da sitze ich nur hier und meine lage hat sich wieder etwas normalisiert.... wenn man davon ?berhaupt reden kann. den wie kann das leben nach sowas wieder normal werden. einerseits k?nnte ich mich daf?r ohrfeigen aber andererseits bin ich auch froh das es vorbei ist, bevor schlimmeres passiert ist.
seit gestern abend ist die liste meines mp3 players sehr ?bersichtlich geworden. es sind nurnoch 4 lieder drin.
es war einmal... , ein name im kristall, die z?hne in der hand, angels... 17:49 in der dauerschleife
mir hilft es etwas aber es geht hierbei nicht um mich.... ich w?rde gerne wissen wie es dir jetzt geht....
27.5.05 22:47


Werbung


von diesem zustand den ich eigentlich erreichen wollte bin ich jetzt weiter entfernt als jemals zuvor. den zu dem hass auf andere ist jetzt etwas neues hinzugekommen...
selbsthass.....
meine mutter redet immer davon das die kommunikation zuwischen uns in der familie besser werden soll, aber ein zerheultes gesicht ist ihr nur ein was fauchst du einen immer gleich an wert....
aber die kommunikation soll ja besser werden......

und was tue ich um ihn los zu werden.... ich laufe amok....
26.5.05 23:52


also auf ein neues. diese mal werde ich das aber vorher abspeichern.....
dieses schreibe ich ohne zu gucken was ich schreibe, um den fluss der worte nicht zu unterbrechen

wieso ich das in diese kategorie packe weiss ich nicht, denn es betrifft uns beide. wir beide haben diese problem, und gestern zeigte sich mal wieder das es immernoch da ist. der mensch neigt doch immer wieder dazu sich selber zu betr?gen und probleme, die er nicht sehen will zu ?bersehen.
ich dachte es w?re ok f?r mich und liess mich von der letzten woche blenben. das problem wollte ich nicht sehen. aber es ist immernoch da. das eignetlich schlimme daran ist aber das es keine wirkliche ver?nderung gibt. im moment ist es so f?r mich noch ok so zu sein, zu leben. mit ihr zu leben aber die frage ist wie lange noch. wann wird der punkt kommen an dem es nichtmehr ok ist. ich weiss das er irgentwann kommen wird nur wann nicht. es ist wie auf der titanic zu sein und zu wissen das dort ein eisberg ist aber nicht zu wissen wo er ist und unf?hig das steuer rum zu reissen. nur in welche richtung soll man das steuer rumreissen. erstmal m?sste klar sein in welche richtung der rettende hafen ist um nicht von dem eisberg in das n?chste minenfeld zu geraten. daher hoffe ich das die n?chste zeit etwas schneller vorbei geht. denn eine antwort auf diese frage wird sich vielleicht erst im august ergeben. hoffen wir es.
denn dieser schwebezustand ist das schlimmste dabei. man weiss weder was richtig oder falsch ist. weder geselligkeit noch einsamkeit kann dir das geben was du m?chtest. denn egal was du ausleben m?chtest, die andere seite rebeliert immer. wie ein seniorenklub, dem kann man auch nichts recht machen. vielleicht w?re das einzig richtige die gruppe zu trennen und jeder seite das zu geben was sie m?chte... nur wie.....
auf diese frage weiss ich keine antwort. leider... selbst die amschine ist da etwas ?berfordert... noch.... noch ist sie ruhig aber m?chte ich sie ?berhaupt sprechen h?ren. habe ich nicht angst vor der propezeiung von ihr. weiss ich die antwort nicht schon selber?
ich f?rchte mich aber vor ihr...
noch ist es nicht zu sp?t, noch nicht.... ich sitze im bauch der titanic fest und weiss was passieren wird. aber das werde ich nicht kampflos zulassen. nein nicht nochmal.
selbsthass ist blasphemie, aber kann man ?ber sich selber blasphemisch sein......
der hass darf mir nicht die sicht nehmen und ich muss diese ?ngste besiegen und versuchen die kontrolle wieder zu bekommen... die kontrolle ?ber mich wieder zu bekommen.
vielleicht kann ich dann den namen lesen....
denn ich w?rde so gerne die sterne sehen, aber im bauch der maschine geht es nicht....

an den schmetterling
ich liebe dich mehr als mein leben
16.5.05 12:42


fuck , ich hasse instabile internetverbindungen, besonders nachdem man so viel geschrieben hat und es dann dem exlp. zum ofer f?llt
16.5.05 12:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung