im Schatten der Maschine
im Schatten der Maschine



im Schatten der Maschine

  Startseite
    Die Welt aus Sicht der Maschine
    Die Geisteskrankheit und ihre Auswirkung
    Maschinengeist - jetzt mit Bild und Ton
    Die fleischliche Hülle
    Das Innere des Maschinenkerns
    Erkenntnisse des Tages
    An ein paar ganz besondere Menschen
    Texte
    Friedhof der unvollständigen Texte
    Zitate
    Eine kleine Sammlung von Nischenfetische
    Die Maschine
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Enslaved Elve
   Smashan Tara
   Black Velvet
   Beichthaus
   Taumelnde Vision
   Kill more People
   süss
   Randnotizen über eine grosse deutsche Tageszeitung
   Traenenkind
   Damit beschäftigen sich Männer durchgehent



http://myblog.de/maschinengeist

Gratis bloggen bei
myblog.de





?ber seine verpassten chancen sollte man sich nicht all zu viele gedanken machen, denn aus ihnen ergeben sich unendlich viele weiter m?glichkeiten...

ein satz der viel wahres enth?lt, aber wenn man nachtr?glich erf?hrt das soetwas wirklich mal war stellt man sich nat?rlich die frage was w?re wenn..
was w?re wenn man sich damals anders entschieden h?tte, was w?re wenn man damlas mutiger, konsequenter gewesen w?re... war w?re wenn...
auch das ist alles mist, es war nicht so und daher ist es schwachsinn sich dar?ber den kopf zu zerbrechen was w?re wenn... es war nicht so, es ist vergangenheit und man sollte daraus lernen...

um den selben fehler nicht 2 mal zu begehen...
sorry bianca aber ich lasse mich nicht verarschen... wen du meinst du m?sstest zu deinem ex zur?ck gehe doch und mache den gleichen fehler wie damals nochmal... ich werde denn fehler von A. sicherlich nicht nochmal machen


denn ich lerne aus meinen fehlern und akzepriete das es damals anders gelaufen ist.
aber wenn es damals anders gewesen w?re w?ren mir diese wundersch?nen 9 monate verwehrt geblieben und alles w?re anders gelaufen.... und das will ich nicht, dabei bin ich konsequent
1.6.05 23:36


Werbung


die blauaugigkeit der menschen fasziniert mich immer wieder. so k?nnen so konsequent sachen ignorieren oder versch?nen das es einem davon schon ?bel werden kann.
das der mensch eine eingeschr?nkte wahrnehmung hat weiss ich auch aber mit welcher kunst er gewisse, offensichtlichen sachen verzerren kann ist beispiellos.
aber das dreiseste ist es wenn man sie drauf hinweist und sie dann sofort einschnappen. bestes beispiel daf?r ist eine gute freundin von mir. ich meine sie wird verarscht aber sie ist da wehement anderer ansicht. liebe macht blind..... und bl?d
oder liege ich dabei so falsch?
die sache ist folgenden:
sie war ?ber 1,5 jahre mit ihrem freund zusammen. in dieser zeit hat er sie mind. 3 mal betrogen (davon wusste sie) und sie hat ihm immer wieder verziehen (fehler meines erachtens)
dann ging aber die beziehung in die br?che und 2 wochen sp?ter hatte er bereits eine ander, bzw poppte sich quer durch olpe. das hilt auch nicht sehr lange und dann hat er sich eine 17 j?hrige geangelt. mit der ist er jetzt auch noch zusammen, wollte aber bereits einen monat nach anfang der beziehung schon wieder mit meiner freundin (seiner ex) poppen. jetzt ist meine freundin so bl?d und will es wieder mit ihm versuchen. ich habe sie vor ihm gewahrt(genau wie 2 andere freundinnen von ihr und ihr chef) aber sie will nicht auf mich h?ren da er ja so lieb ist. und er fragt auch immer ob sie auch ihre pille genommen hat.
meines erachtens geht es ihm nur um sex, mit m?glichst vielen frauen. dagegen ist ja nichts zu sagen, nur bitte soll er aufh?ren mit deren gef?hlen zu spielen. sie hat ihm gesagt das sie ihn noch (wieder) liebt und er wollte sofort bei ihr sein. (wieso wohl??)
liege ich denn so falsch wenn ich sie warne und ihr davon abrate? es ist ihr leben und sie kann damit machen was sie will, das stimmt....
... nur wieso muss sie erst mit mir spielen und dann sowas....
ab jetzt sind wir aber nurnoch gute freunde...
ja bianca, ich lasse mich nicht verarschen und wenn du meinst es machen zu m?ssen dann gehe doch zu ihm zur?ck. du wirst dir nachher wieder die augen ausheulen wie schon einmal aber das ist herzlich nicht mein problem.

es gibt 3 arten von kindern. denn einen sagt man das die herdplatte heiss ist und sie fassen nicht dran. denn zweiten sagt man das sie heiss ist, sie packen dran und verbrennen sich. danach fassen sie nie wieder auf die herdplatte. und unsere bianca geh?rt zur klasse drei. man kann es ihnen immer wieder sagen und sie verbrennen sich immer wieder die finger.
sorry bianca aber ich werden nichtmehr pusten..... dabei bin ich jetzt konsequent
3.6.05 22:13


laut http://www.temperamentenlehre.de bin ich:

9 % sanguinisch

90 % melancholisch

29 % cholerisch

38 % phlegmatisch

hmmm ich habe nichts anderes erwartet
5.6.05 11:30


Astrit B. & Christina N.

unser verh?ltnis war nie das beste, woher auch. daf?r waren wir zu verschieden.
leider habe ich am 17.4.2005 die chance verloren es jemands wieder aufzubessern.
es gab auf der ganzen strecke nur eine ampel, nur ein baum.....
wieder einmal merke ich die groteske des universums.....

dies ist meine art der trauer, kein glauben an ein leben nach dem tod... garnichts....
ruht in frieden
5.6.05 22:57


L'ame Immortelle - Stern

F?r diese Welt da scheint mein Leben
Von Schmerz und Leiden stets verschont
Und niemand wagt es zu erahnen
Das hier ein finstrer Schatten wohnt

Das in der H?lle die da scheint
Als ob nur Freude ihr entspringt
Ein schwarzes Loch stets um sich greift
Eine Seel' ums ?berleben ringt

Doch irgendwo in finstrer Nacht
Scheint ein Stern f?r mich
In seiner Pracht
Er scheint f?r mich, f?r all mein Leid
und tr?umt wie ich von Geborgenheit

Was ist es was mich dazu bringt
Sobald Menschen mich umringen
Und W?rter wie aus Str?men flie?en
In eine Rolle mich zu zwingen

Doch irgendwo in finstrer Nacht
Scheint ein Stern f?r mich
In seiner Pracht
Er scheint f?r mich, f?r all mein Leid
und tr?umt wie ich von Geborgenheit

Doch irgendwo in finstrer Nacht
Scheint ein Stern f?r mich
In seiner Pracht
Er scheint f?r mich, f?r all mein Leid
und tr?umt wie ich von Geborgenheit

Das ist mein Leben und mein Fluch
Ein Auge lacht, das andere weint
Und mein Mund in deinem Auge
Immerfort zu l?cheln scheint

Doch irgendwo in finstrer Nacht
Scheint ein Stern f?r mich
In seiner Pracht
Er weint f?r mich, f?r all mein Leid
und tr?umt wie ich von Z?rtlichkeit
5.6.05 23:11


gut 6 monate und 63,3 gb weiter habe ich nun alle 335 simpsonsfolgen fertig... und jetzt gucke ich sie mir alle nochmal an
simpsons sind kult
7.6.05 22:56


huaaa, mein internetanschluss treibt mich noch in den wahnsinn... erst geht er ist aber sehr langsam, dann trennt windows immer die verbindung und dann meint icq sich nichtmehr verbinden zu m?ssten... und im routerbetrieb ist das alles nicht viel besser...
mal gucken was der virenscanner so finden oder auch nicht....
12.6.05 22:11


manchmal h?lt man etwas f?r das richtige obwohl es das auf den zweiten blick nicht ist. ich habe damals eine mail geschreiben, zu dem zeitpunkt war es ok f?r mich. es lag in meiner stimmung und ich fand es ok sie zu schreiben. aber im nachhinein muss ich doch sagen ich h?tte sie nicht schreiben, oder auf jeden fall nicht mit dieser wortwahl h?tte schreiben sollen (war der satz jetzt zeitlich richtig?)
aber daran kann ich nichts mehr ?ndern, nur hoffen das es sich wieder grade biegt, denn wenn nicht w?re es ein sehr ?rgerlicher fehler gewesen
12.6.05 22:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung